Anmeldung für das Schuljahr 2021/22

Aufgrund der Covid Situation wird der Zeitraum für die Anmeldung geändert. Zusätzlich werden Donnerstag und Freitag* in den Semesterferien als Anmeldetage angeboten. Bitte nutzen Sie nach Möglichkeit diese Tage in den Ferien um größere Ansammlungen während der Schulzeit zu vermeiden.

Keine Terminvereinbarung notwendig!

Donnerstag, 11.02. – Freitag*, 12.02.21 -08.30 bis 13.00 Uhr
Montag, 15.02. – Freitag, 19.02.2021 – 08.30 bis 13.30 Uhr

Mitzubringen sind:

– vollständig ausgefülltes Anmeldeformular
(von der WRG-Homepage abrufbar oder bei der Anmeldung im Sekretariat auszufüllen)
– Jahreszeugnis der 3. Volksschulklasse (Original)

– Schulnachricht der 4. Volksschulklasse (Original und Kopie)
(die Originalschulnachricht wird bei der Anmeldung auf der Rückseite gestempelt und mit Datum versehen, die Kopie verbleibt in der Schule)

Voraussetzung für die endgültige Aufnahme nach Schulschluss ist der erfolgreiche Abschluss der vierten Volksschulklasse, wobei die Beurteilung in Deutsch und Mathematik ein „Sehr Gut“ oder „Gut“ sein muss.

Bei einem „Befriedigend“ in diesen Gegenständen kann die Schulkonferenz der Volksschule trotzdem die Eignung für das Gymnasium feststellen. Ist dies nicht der Fall, kann eine Aufnahmeprüfung abgelegt werden.
Für die endgültige Anmeldung ist am Schulschluss das Jahreszeugnis der 4. Klasse vorzulegen.

Aufnahmekriterien

Der Schulleiter entscheidet autonom aufgrund der gesetzlichen Vorgaben (SchUG §5/3).
Für die Reihung sind die folgenden Kriterien zu berücksichtigen.

1) Schulnoten
2) Kinder, die bereits Geschwister am WRG haben, sind bei der Aufnahme zu bevorzugen.
3) Der Schulweg ist zu berücksichtigen.
[Diesbezüglich gibt es jedoch im Stadtbereich keine wesentlichen Unterschiede (mehrere AHS im Bereich Josef-Preis-Allee und Akademiestraße)]

Bei Schulen mit Sonderformen stellt der Eignungstest das einzige Kriterium für eine Aufnahme dar.
z.B.: musische Klassen, Europagymnasien, Leistungssportklassen, …