Schulprofil

Was bieten wir an?

umfassende Allgemeinbildung mit Praxisbezug
Vorbildung auf wirtschaftlich-sozialem Gebiet
ruhiges Schulklima mit positiver Arbeitsatmosphäre
schülerfreundliche Stundenpläne
nachhaltige Entwicklung im Rahmen des ÖKOLOG-Netzwerks
modernst ausgestattete Klassenräume (Medienklassen)
gute Erreichbarkeit mit Bus und Fahrrad

Die handwerklichen Tätigkeiten im Fach Werkerziehung sowie die praxisbezogenen Anwendungen in den Unterrichtsgegenständen Psychologie und Ernährungslehre stellen einen wichtigen Ausgleich zu anderen, eher auf Wissensvermittlung ausgerichteten Fächern dar. Damit wird ein wesentlicher Beitrag zur ganzheitlich-kreativen Erziehung geleistet.

Fremdsprachen am WRG

Englisch als 1. Fremdsprache von der 1. bis zur 8. Klasse
Französisch, Latein oder Spanisch ab der 5. Klasse wahlweise
Französisch | Italienisch |Spanisch ab der 6. Klasse als Wahlpflichtgegenstand

Mit unserer Partnerschule in La Rochelle /Frankreich (Collège et Lycée Fénelon) führen wir regelmäßig einen Schüleraustausch durch. Weiters veranstalten wir Projektwochen in England, Frankreich und Italien.
Es bestehen auch Kontakte zur Matsuo-Mura High School in Japan.

Zusatzangebote

Im Rahmen von Freigegenständen oder Unverbindlichen Übungen kann man aus folgendem Angebot wählen:

Unterstufe
Chor | Computeranwendungen | Volleyball | Fußball | Biologische Übungen | Kochen | Ausdauersport

Oberstufe
Kurse der Begabtenförderung (Lateinolympiade) | Plus-Kurse zu verschiedenen ausgewählten Themenkreisen
EU-Projekte, Projektwochen im In- und Ausland, Wandertage, Schikurse…ergänzen den Unterricht.

Was unterscheidet uns von anderen Gymnasien?

In der Unterstufe
Werkerziehung bis in die 4. Klasse (wahlweise textil oder technisch)
im Textilen Werken durch:
Herstellung individueller Werkstücke nach persönlichen Entwürfen aus den Bereichen Kleidung/Mode, Wohnen, Produktgestaltung/Design; Einblick in die Textilindustrie und Modewelt.

Im Technischen Werken durch:
praktische und theoretische Auseinandersetzung mit den Bereichen Bauen – Wohnen – Umweltgestaltung – Maschinentechnik sowie Produktgestaltung/Design

verstärkt Chemie: jeweils 2-stündig in der 3. und 4. Klasse;

In der Oberstufe
In der Oberstufe erfolgt generell ein verstärkter Unterricht in Geographie und Wirtschaftskunde, Psychologie und Philosophie (einschließlich Praktika), sowie zusätzlich Haushaltsökonomie und Ernährungslehre. Außerdem gibt es eine besonders große Auswahl an Wahlpflichtgegenständen

In der Oberstufe besteht eine Wahlmöglichkeit zwischen zwei Schwerpunkten
Kultureller Schwerpunkt: Unterrichtsfach Kultur (für Projektunterricht)
Naturwissenschaftlicher Schwerpunkt: vermehrt Chemie, Physik, Biologie und Ernährungslehre

Wichtig:
Dies ist ein Zusatzangebot der Schule; ob diese Klassen auch tatsächliche geführt werden können, hängt davon ab, ob es eine ausreichende Anzahl von Interessenten gibt.

Vermittlung sozialer Kompetenz durch:
· vermehrten Psychologieunterricht
· Arbeit in sozialen Einrichtungen
· entwicklungs- und sozialwissenschaftliches Arbeitspraktikum (1-wöchig in sozialen Institutionen)
· humanwissenschaftliches Praktikum (Erfahrungen in sozialen Einrichtungen)

Vorbereitung auf das Wirtschaftsleben durch:
· vermehrt Wirtschaftsgeographie
· wirtschaftswissenschaftliches Praktikum;
betrifft: Geographie und Wirtschaftskunde, Psychologie; Zusammenarbeit mit der Wirtschaftskammer
· Haushaltsökonomie: Ernährungslehre und Lebensmittelkunde, …

Förderung nachhaltiger Lebensweisen durch:
· gesunde Jause und Schulbuffet
· Ressourcenbewusstsein (z.B.: Müllreduktion, Energieeffizienz)
· soziale Begegnungsräume